Warning: Missing argument 2 for wp_widget() in /web/WebSites/d/u/b/u/ubuntuverse.at/htdocs/wp-includes/widgets.php on line 76

Warning: session_start(): Cannot send session cookie - headers already sent by (output started at /web/WebSites/d/u/b/u/ubuntuverse.at/htdocs/wp-includes/widgets.php:76) in /web/WebSites/d/u/b/u/ubuntuverse.at/htdocs/wp-content/plugins/easy-contact/econtact.php on line 112

Warning: session_start(): Cannot send session cache limiter - headers already sent (output started at /web/WebSites/d/u/b/u/ubuntuverse.at/htdocs/wp-includes/widgets.php:76) in /web/WebSites/d/u/b/u/ubuntuverse.at/htdocs/wp-content/plugins/easy-contact/econtact.php on line 112
ubuntuverse.at » Android

Archive for the ‘Android’ Category

OAuth – die sichere API-Autorisierung

Posted on October 27th, 2009 in Android | 1 Comment »

oauth_logoAls ich mein HTC-Hero konfiguriert und danach einige Applikationen installiert und konfiguriert habe, ist mir aufgefallen, dass es mehrere Möglichkeiten gibt, wie die Autorisierung einer Anwendung mit einer Webapplikation ablaufen kann.
Die klassische Möglichkeit ist die Autorisierung mittels Username und Passwort. Bei der zweiten Möglichkeit wird man von der Applikation an einen Webbrowser weitergeleitet und muss sich im Browser bei der Webapplikation anmelden. Weiters erteilt man nun die Erlaubnis, dass die gerade verwendete Applikation auf die Webapplikation zugreifen darf. Manchmal kann man hier noch zusätzliche Berechtigungen vergeben bzw. entfernen.
Read the rest of this entry »

Android Screenshots mit Ubuntu

Posted on September 14th, 2009 in Android, Gnome | 14 Comments »

home_screen

Wenn ich über das Android Handy schreibe, so sind nette Screenshots zur Veranschaulichung natürlich sehr hilfreich.
Hierzu könnte ich über den Emulator, welcher beim Android SDK (Software Development Kit) dabei ist, Applikationen installieren und direkt von meinem PC-Bildschirm einen Teil als Screenshot speichern. Dieser Emulator ist sehr hilfreich, wenn man sich einen ersten Überblick über die Plattform verschaffen will und noch kein Gerät besitzt. Natürlich liegt der Hauptzweck darin, Applikationen, welche man gerade entwickelt, schnell testen zu können, ohne sie jedes mal auf das Android-Handy spielen zu müssen.

screencapture_viewIm linken Bild sieht man den Emulator vom aktuellen Android-SDK. Darauf befindet sich natürlich ein unverändertes Android.
Das rechte Bild zeigt einen aktuellen Screenshot meines HTC Heros mit der angepassten Oberfläche (Sense UI). Auf diesen kann man gut die Widgets von HTC sehen, mit denen man Bluetooth, GPS, WLAN und 3G ein- und ausschalten kann. Diese Einstellungen sind leicht zu erreichen und somit komme ich im Idealfall auf eine Akkuleistung von über zwei Tagen.

Um jetzt Screenshots von seinem Android-Device machen zu können (funktioniert mit allen Android-Geräten gleich!) muss man wie folgt vorgehen:

  1. Herunterladen des SDKs für Android Am besten man speichert die Datei in seinem Home-Verzeichnis.
  2. Die heruntergeladene Zip-Datei im Homeverzeichnis entpacken
    cd ~
    tar -zxvf ~/android-sdk-linux_x86-1.6_r1.tgz
  3. Als nächstes muss am Handy “USB-Debugging” konfiguriert werden. Dazu öffnet man das Einstellungsmenü und folgt den markierten Menüpunkten:
    screencapture_settings
  4. Unter Ubuntu benötigt man jetzt noch eine neue udev-Regel, damit das Telefon vom SDK korrekt erkannt wird. Dazu öffnet man das Terminal und gibt folgendes ein:
    echo 'SUBSYSTEM=="usb", ATTRS{idVendor}=="0bb4", MODE="0666"' | \
    sudo tee /etc/udev/rules.d/90-android.rules
    sudo chmod 644 /etc/udev/rules.d/90-android.rules
  5. Nun kann man sein Handy mit dem mitgelieferten USB-Kabel am Rechner anschließen
  6. Danach wechselt man wieder ins Terminal und startet den “Dalvik Debug Monitor”
    cd ~/android-sdk-linux_x86-1.6_r1/tools/
    ./ddms
  7. Jetzt wählt man auf der linken Seite sein Handy aus und öffnet den Menüpunkt “Device -> Screen capture…”
  8. Danach öffnet sich ein neues Fenster mit einem Abbild des aktuellen Handy Bildschrims

Update am 17.9.2009: Installationsanleitung vom SDK 1.5 r3 auf SDK 1.6 r1 upgedatet!

Android – Tethering mit dem HTC Hero

Posted on September 1st, 2009 in Android, Ubuntu | 13 Comments »

tether_droid.resizedSchon bevor ich mir das HTC Hero gekauft habe, habe ich im Internet das Thema “Android” in diversen englischen und deutschen Blogs verfolgt. Und dabei kommt man natürlich um ein Thema nicht herum. Wie kann ich die Internet-Verbindung des Telefons mit einem PC nutzen? Der Begriff dafür heißt Tethering.

Soweit ich das mitbekommen habe funktioniert dies mit dem HTC Dream (G1), HTC Magic und dem Samsung Galaxy nicht. Wer hier etwas experimentierfreudig ist, kann die Firmware auf seinem Android-Device tauschen und bekommt somit auch Root-Zugriff. Damit gibt es die Möglichkeit mit Hilfe der Applikation aNetShare oder wifi-tether Tethering zu nutzen. Ich möchte und kann hierzu aber nicht mehr sagen, da ich mein HTC Hero nicht “gerootet” habe und auch nicht werde.
Wer sich dennoch für das Thema interessiert findet eventuell im englischsprachigen Forum forum.xda-developers.com oder über Google eine Antwort.

Jetzt komme ich aber zu der guten Nachricht für alle HTC Hero Besitzer. Mit diesem Device funktioniert das Tethering “out of the box”, wenn man wie folgt vorgeht (getestet mit Ubuntu 9.04):

  1. Verbinde das HTC Hero via. mitgelieferten USB-Kabel mit dem Computer
  2. Wechsle in das Einstellungsmenü
    • und dort in den Menüpunkt “Wireless”
    • danach aktiviere den Menüpunkt “Mobiles Netzwerk”
    • nun kann man Tethering mittels “Mobile Netzwerkfreigabe” aktivieren
      tethering_settings
  3. nun wartet man bis der Netwerkmanager eine Verbindung hergestellt hat
    tethering_connected

So einfach kann man am HTC Hero seine mobile 3G Netzwerkverbindung via USB-Kabel über seinen PC nutzen. Ich bezweifle, dass das Tethering über WLAN oder Bluetooth funktioniert. Hierzu habe ich keine Informationen. Mir reicht aber diese einfache Möglichkeit über das USB-Kabel.

Android – HTC Hero

Posted on August 25th, 2009 in Android | 24 Comments »

android_vector.small

Ich habe mir vor kurzem das HTC Hero (T-Mobile G2) Android-Handy zugelegt. Ich habe lange gewartet bis ich mir mein erstes Smartphone gekauft habe. Wer mich kennt weiß, dass ich absolut kein Apple-Fan bin. Daher habe ich noch nie ein Apple-Gerät besessen und dies wird in Zukunft auch so bleiben. Deswegen kann ich hier jetzt auch keine Vergleiche zum iPhone liefern.
Der Grund warum ich Apple so abneigend gegenüber stehe, liegt erstens darin, dass ich die Firmenpolitik dieses Unternehmens nicht mag und zweitens da ich als Linux-User kaum eine sinnvolle und zufriedenstellende Chance habe Apple-Geräte – wie den iPod und das iPhone – mit Linux zu betreiben. Alles dreht sich ja bei Apple hier rund um iTunes.
Ein Windows Mobile Handy steht natürlich auch außer Frage, da ich Windows am Desktop abgeschworen habe. Dann hole ich mir natürlich nicht Windows auf einem anderen Gerät ins Haus.
Einige Zeit hat meine Hoffnung dem OpenMoko-Projekt gegolten. Aber aus diesem Projekt ist bis heute kein sinnvoll verwendbares Produkt entstanden.
In den letzten Tagen liest man immer wieder vom neuen Maemo basierenden Nokia RX-51 (Nokia n900),  welches angeblich noch im Herbst 2009 auf den Markt kommen soll. Das Gerät sieht doch sehr vielversprechend aus. Hoffen wir, dass hier auch ein konkurrenzfähiges Produkt entsteht.
Read the rest of this entry »